Videos

Ostereier färben wie früher

Schon seit Jahren färben die Frauen, vom Gemeinnützigen Frauenverein in Huttwil, Eier für die Ostertage. Ich habe sie besucht beim Einpacken der Eier. Rund 3000 Stück Eier hat der Frauenverein dieses Jahr gefärbt. Abnehmer der Ostereier sind viele Stammkunden; Firmen, Banken, Geschäfte oder auch Privatpersonen in Huttwil und der Region. Zusätzlich wird auch immer noch ein Teil der gefärbten Ostereier am Gründonnerstag, an einem Marktstand, verkauft. Silvia Stauffer vom Gemeinnützigen Frauenverein Huttwil, ist schon sehr lange im Verein dabei und zuständig für das Ostereier färben. Von ihr wollte ich bei meinem Besuch genau wissen, wie das geht.

Die Eier bezieht der Gemeinnützige Frauenverein Huttwil übrigens von einer Hühnerfarm in der Ortschaft Wyssachen. Auf dieser Hühnerfarm leben ungefähr dreizehn tausend Hühner, die fleissig Eier legen. Viel Vergnügen beim selber Ostereier färben, vielleicht im nächsten Jahr.

Piet Baumgartner – Nachwuchs Regisseur

Sein Traum war es nie einmal Regisseur zu werden, heute ist er aber Einer – der 31jährige Berner Piet Baumgartner. Aufgewachsen ist er im Seeland auf dem Land, heute lebt er in der Stadt Zürich.

Mittlerweile weiss Piet Baumgartner was ein Regisseur macht. Er ist selbständig unterwegs und immer auf der Suche nach neuen Projekten vor allem neuen Geldgebern, die seine Projekte und seine Ideen helfen umzusetzen. An den Solothurner Filmtagen 2016, konnte Piet zum einen seinen Abschlussfilm vom Studium zeigen und zum anderen ein Musikvideo bei dem er Regie geführt hat.

Abstimmen für das Musikvideo kann man übrigens über die Website von m4 music.